Panel discussion: Energy transition and energy strategy 2050

Target Audience: German speaking international journalists
03 Mar 2016
Embassy of Switzerland in Federal Republic of Germany, Otto-von-Bismarck-Allee 4, 10557 Berlin (Entrance old building)
Import into your calendar

Panel discussion: Energy transition and energy strategy 2050 - What separates and connects German and Swiss energy debates five years after Fukushima? The discussion will be held in German.

Die Schweizerische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland und der Clean Energy Wire laden Sie herzlich ein zur Podiumsdiskussion: "Energiewende und Energiestrategie 2050: Was deutsche und Schweizer Energiedebatten fünf Jahre nach Fukushima trennt und verbindet". Sowohl die Schweiz als auch Deutschland streben einen tiefgreifenden Wandel ihres Energiesystems an. Die Umsetzungswege sind jedoch verschieden: Seit dem Bundestagsbeschluss vom Juni 2011 zum beschleunigten Atomausstieg basiert die Energiewende in Deutschland auf einem breiten politischen Konsens. In der Schweiz wird das erste Massnahmenpaket zur Energiestrategie 2050 aktuell im Parlament debattiert, zur Volksabstimmung könnte es 2017 kommen.

Entsprechend unterschiedlich haben sich auch die Debatten über energiepolitische und –wirtschaftliche Themen entwickelt. Die deutsche Energiewende wirkt sich ausserdem unmittelbar auf die Energiewirtschaft der Schweiz aus, schweizerische Akteure und Entscheidungsträger im Energiebereich verfolgen ihre Entwicklung mit Argusaugen. Umgekehrt spielt für Deutschland die schweizerische Energiepolitik eine weniger relevante Rolle. 

Fünf Jahre nach Fukushima ist es Zeit für eine Zwischenbilanz: Wie wird dieser Umbau jeweils voneinander wahrgenommen? Was wissen die Nachbarn voneinander und woraus speist sich dieses Wissen? Wie werden die Umstrukturierungsprozesse in beiden Ländern debattiert und wie beeinflussen sie die Energiepolitik und -wirtschaft? Welche Rolle spielen die jeweiligen nationalen und internationalen Medien? Diese Fragen sollen im Fokus einer grenzüberschreitenden Diskussion stehen.

 

 

Programm

17:30 Uhr

Einlass


18:00 Uhr


Begrüssung

Botschafterin Christine Schraner Burgener

 

Podiumsdiskussion mit:

Simon Dalhäuser, energate gmbh, Redaktion Schweiz

Dr. Christian Redl, Agora Energiewende, Projektleiter European Energy Cooperation

Dr. Sonja Studer, SWISSMEM, Ressortleiterin Energie

Moderation:
Dagmar Dehmer, Der Tagesspiegel

Schlusswort:
Sven Egenter, Geschäftsführer Clean Energy Wire


19:30 Uhr


Buffet

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 25. Februar 2016 per E-Mail an: ber.handel@eda.admin.ch

Diese Einladung ist persönlich, nicht übertragbar und gilt für eine Person. Die Einladung ist am Eingang vorzulegen, sie gilt als Einlasskarte. Aufgrund des beschränkten Platzangebotes bitten wir Sie um Verständnis, dass die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt werden.